Neuheiten von Völkl

Ski für jede Situation - vom Gipfel bis ins Tal

Morgens neun Uhr – Sonnenschein – die Piste ist frisch planiert und griffig. Am Traumtag schlitzt man mit dem Völkl RTM unbeschwert sportliche Radien in die Piste. Ihr volles Potential zeigen die Modelle der Völkl All Mountain Linie aber bei wechselhaften Verhältnissen und an nahezu jedem Hang. Zusammengeschobene Schneehügel, Unebenheiten, Eisflächen – hier macht die RTM Linie den Unterschied.

Der technische Aufbau mit 3D-Konstruktion und UVO Schwingungstilger ist auf Vielseitigkeit getrimmt: Er verzeiht kleine Fahrfehler, schluckt spielend leicht Unebenheiten und erlaubt auch mal einen Ausflug in den Neuschnee neben der Piste. Die neue extrabreite Bindungsaufnahme sorgt für direktere Kraftübertragung. Der brandneue RTM 86 UVO sowie die komplett überarbeiteten RTM 84 UVO und RTM 81 sind die Highlights der Völkl All Mountain Linie.

Neuer Aufbau und extrabreite Bindung bringen Spaß und Power

3D.Ridge für gesteigerte Agilität

Der 3D.Ridge Aufbau in Kombination mit leichtgewichtigen Materialien hat sich bereits über die vergangenen Jahre bewährt. Erstmalig im V-WERKS KATANA angewendet, sind im Winter 15/16 insgesamt 13 Skimodelle in der innovativen Leichtbauweise konstruiert. Ganz neu wird der 3D-Aufbau jetzt auch in den neuen RTM Modellen umgesetzt. Charakteristisches Merkmal ist der erhöhte Mittelsteg, der vor und hinter der Bindung zur Kante hin abflacht. Das reduziert die Schwungmasse rund um den Drehpunkt auf ein Minimum und steigert die Agilität des Skis spürbar. Die Kurveneinleitung geht somit selbst in schwierigem Gelände spielend leicht vonstatten. Der markante Mittelsteg sorgt zudem für eine exakte Auslegung des Härteverlaufs, was zu einer besonders harmonische Abstimmung der Flexkurve des Skis führt. Wichtig außerdem: trotz der Gewichtsersparnis werden Belast- und Haltbarkeit in keiner Weise negativ beeinflusst.

 

iPT WIDERIDE XL für direkte Kraftübertragung

Die neuentwickelte und extrabreite Marker iPT WIDERIDE XL Bindung ist um ca. 40% breiter als ihr Vorgängermodell. Durch gefräste Führungsschlitze im Kern wird die Bindung noch besser in den Ski integriert und über ein neues Aufnahmesystem maximal breit an den Ski angebunden und direkt an den Kern angeschlossen. Die Kombination garantiert direkte, verlustfreie Kraftübertragung und beste Skikontrolle.

 

Längerer Rockerverlauf für Variabilität und Stabilität

Neu ist auch der XTD Tip&Tail Rocker: Traditionelle Vorspannung kombiniert mit einem längeren Rockerverlauf ermöglichen besten Kantengriff sowie Variabilität und Stabilität auf unterschiedlichem Terrain.

 

UVO Schwingungstilger sorgt für Laufruhe

Der Schwingungstilger erlaubt es, auf versteifende Materialschichten zu verzichten und die Ski insgesamt leichter, sowie beweglicher zu machen. Als Inspiration dienten Beispiele aus der Architektur, die ähnliche Systeme zum Beispiel zur Dämpfung von Erdbebeneinflüssen auf Hochhäuser einsetzt. In den Modellen RTM 86 und 84 dämpft das UVO störende Vibrationen und Schläge, die durch unterschiedliche Pistenverhältnisse entstehen können. Dadurch läuft der Ski insgesamt ruhiger, garantiert einen besseren Kantengriff und ermöglicht durch sein leichtes Gesamtgewicht schnellere Reaktionen bei gleichzeitig geringerem Kraftaufwand.